Netzwerk

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 247 zertifizierten Schulen mit rund 270.000 Schülerinnen und Schülern sowie 21.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK).

Ziele des MINT-EC-Netzwerks sind:

(Quelle: https://www.mdc-berlin.de/45990831/de/training/MDC-_-Schule/Bisherige-Veranstaltungen/Veranstaltungen/MINT-EC-Flyer_final.pdf )

Als MINT-EC-Schule gehört die Hildegardis-Schule Hagen bereits seit 2000 als eine der ersten Schulen bundesweit zum Netzwerk und wurde damit wiederholt für eine hervorragende Ausbildung in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ausgezeichnet. Dabei profitiert auch unsere Schule in vielfältiger Weise von der Förderung durch den Verein MINT–EC im naturwissenschaftlichen Bereich in Form von Seminaren und Workshops für Schülerinnen und Schüler, Fortbildungen für Lehrkräfte und den Austausch zwischen den MINT-EC-Schulen.

Weitere Informationen zum MINT-EC-Leitbild finden Sie unter
https://www.mint-ec.de/mint-ec/leitbild/

Informationen rund um MINT-EC sowie alle MINT-Angebote für Schülerinnen und Schüler werden in Kürze in einem Schaukasten neben den Biologie-Räumen ausgehängt.

Bericht zum Mint-Hauptstadtforum 2018

Zum Forschen nach Berlin: Teilnahme der Hildegardis-Schule am größten Netzwerktreffen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC

Zwei spannende Tage rund um MINT erlebten Max Fischer, Philip Klein, Jana Schmähl und Antonia Schmidt auf der diesjährigen MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC am 22. und 23. Februar 2018 am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin. Gemeinsam mit insgesamt 50 Lehrkräften und 350 Schülerinnen und Schülern von MINT-EC-Schulen aus ganz Deutschland, nutzten sie die zahlreichen Formate wie ein Bildungsmarkt, wissenschaftliche Fachvorträge zu hochaktuellen Themen sowie Tagesworkshops bei über 30 wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen in und um Berlin, zum Netzwerken, Lernen und eigenem Forschen.

Am ersten Tag der MINT400 informierten sich die 400 Teilnehmenden bei den rund 30 Ausstellern aus Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Bildungsmarkt über Studien- und Berufsoptionen, Fortbildungsmöglichkeiten und außerschulische Bildungsangebote. Im Vorfeld konnte aus fünf Fachvorträgen einer ausgewählt werden. Unsere vier Schüler hörten die Vorträge „CRISPR/Cas9-Technologie – ein Meilenstein in der Gen-Forschung und Gen-Therapie“ sowie „Das Geheimnis der Blöcke – Informatik mit Snap!“. Prof. Dr. Jana Wolf sprach in einer Keynote Speech über Mathematik in der Krebsforschung. Abends nahmen Max und Philip an der „Go Digital Night“ von SAP Young Thinkers teil.

Der zweite MINT400-Tag begann für Jana Schmähl und Antonia Schmidt mit einem Workshop zum Thema „Neurobiologie – vom Verhalten zu den Neuronen“ im Schülerlabor NatLab der FU Berlin. Dort experimentierten sie mit der Lernfähigkeit von Larven und der Reaktion von speziellen Zellen im Katzenauge auf optische Reize. Der Workshop, den Max Fischer und Philip Klein besuchten, beschäftigte sich mit physikalischen Experimenten, wie zum Beispiel dem Franck-Hertz Versuch oder dem Fotoelektrischen Effekt. Diese Versuche wurden zusammen mit Studenten an der Freien Universität Berlin durchgeführt.

Ihren Abschluss fand die MINT400 in der von Shary Reeves moderierten Abendveranstaltung. Nach der Keynote Speech von Miriam Neubauer „Wie Blockchain und Cryptocurrencies deine Welt verändern werden“, wurden die erfolgreichsten Schüler der Mint-ec-Schulen im Internationalen Chemiewettbewerb RACI und im englischsprachigen Videowettbewerb MINT-EC SchoolSlam mit British Council geehrt.

 

Info: Mint400 – Das Hauptstadtforum ist eines der zahlreichen Angebote von MINT-EC . Für die Veranstaltung wurde wie üblich keine Teilnahmegebühr erhoben. Das MINT-EC-Netzwerk übernahm auch die Übernachtungs- und Verpflegungskosten, die Reisekosten waren von den Schülern selbst zu tragen.

Veronika Homann